Hier läuft alles rund!

Scroll Down icon Home

Hier läuft alles rund!

Scroll Down icon Home

NEUES AUS MÜLLROSE

  • Heimatmuseum für den Publikumspreis des DigAMus Award nominiert

    Das Heimatmuseum Müllrose wurde vom Museumsverband Brandenburg mit der Online-Ausstellung "101 x Müllrose (1963 - 1984) Aus dem Archiv der Fotografin Ursula Raschke" beim DigAMus Award beworben. Nun ist das Projekt für den Publikumspreis nominiert.
     
    Stimmen Sie mit ab!
     
  • Entwicklung eines Stadtleitbilds

    Wie soll Müllrose in Zukunft aussehen? Welche Entwicklung ist die Richtige, welche ist zukunfts-fest? Was gefällt uns an unserer Stadt und woran müssen wir noch arbeiten?
    Solche und weitere Fragen sollen mit Ihrer Unterstützung in den kommenden Monaten beantwortet werden. Wir brauchen Ihre Mitarbeit – wir wünschen uns Ihre Meinung.

    Mehr Informationen: www.zukunft-muellrose.de

  • Amt Schlaubetal und Stadt Müllrose empfangen Rüdersdorfer Delegation

    Im Rahmen ihrer Paddeltour „Uns verbinden Flüsse“ legten die paddelnden Rathausmitarbeiter der Gemeinde Rüdersdorf am Donnerstag, den 24. September 2020, einen Stopp in Müllrose ein.
  • 3 Grabplatten verlassen das Müllroser Museum

    In Vorbereitung der Baumaßnahmen im Haus des Gastes müssen drei barocke Grabplatten nach 28 Jahren ihren Platz im Museum verlassen.
  • Online-Ausstellung gestartet

    Die virtuelle Ausstellung zu den Arbeiten der Müllroser Fotografin Ursula Raschke startete am 23.08.2020.

  • Führungen zur Raschke-Ausstellung

    Seit dem 23. August 2020 ist die Ausstellung „101 x Müllrose (1963-84) Aus dem Archiv der Fotografin Ursula Raschke“ zum einen im Internet und zum anderen als Draußenausstellung in der Stadt Müllrose, Mixdorf und Eisenhüttenstadt zu sehen.
  • LeseUFO landet am 10.Oktober in Müllrose

    Die Aliens kommen, um etwas über uns Menschen zu erfahren. In den letzten Wochen haben wir eingeladen, Texte einzureichen.

  • Remise verhüllt

    Vom 08. bis 14. September 2020 staunten die Müllroser nicht schlecht. Da, wo sie sonst immer die Remise neben dem Haus des Gastes erblicken, erschien ihnen nun ein großes, weiß verhülltes Etwas.
  • Schiffervereinsfahne (1894) nach über 20 Jahren abgenommen und gereinigt

    In Vorbereitung der baulichen Maßnahmen im Haus des Gastes wurde die 7,70m lange und 2,30m breite Fahne nun nach über 20 Jahren von ihrem Platz entfernt. Die Spannung dabei war groß ...
  • „Müllroser Weihnachtszauber 2020“ fällt aus

    Aufgrund der nicht einzuhaltenden Regelungen für Großveranstaltungen (u.a. Abstandregeln) kann eine sichere Durchführung des „Müllroser Weihnachtszaubers“ in diesem Jahr nicht gewährleistet werden.